GTS

GTS

Ganztagsschule (GTS) an der Grundschule St. Martin

Die Angebote im Rahmen der Ganztagsschule sind in Rheinland-Pfalz für die Eltern kostenlos, lediglich für das Mittagessen wird ein Kostenbeitrag erhoben.


Die GTS versteht sich als Antwort auf eine veränderte Lebenswelt der Kinder. Sie bietet mehr Raum für soziales Lernen und kann die familiäre Erziehungsleistung unterstützen. Die GTS schafft mehr Chancengleichheit für alle Kinder, insbesondere für die Kinder aus benachteiligten Familien. Hier entsteht größere Unabhängigkeit von der sozialen Schicht oder der Herkunftskultur, Bildungsbenachteiligung kann dadurch kompensiert werden. Die GTS vernetzt alle am schulischen Entwicklungsprozess Beteiligten und ermöglicht eine Verbesserung der ganzheitlichen Bildung durch vielfältige Angebote in allen Bereichen (Hausaufgabenbetreuung, sportliche, musische, naturwissenschaftliche Aktivitäten). Umfassende Sprachfördermaßnahmen und vielfältige Sprachanlässe und Sprachsituationen im Ganztagsbetrieb helfen darüber hinaus allen Kindern, die eigene Sprachkompetenz zu erweitern und zu verbessern. Die GTS bietet zusätzliche individuelle Fördermöglichkeiten zur Stärkung der Lesekompetenz. Das Angebot der GTS fördert die Kinder individuell in ihren unterschiedlichen Begabungen und Neigungen nach dem Prinzip „Fördern und Fordern“. Sie kooperiert außerdem mit anderen Institutionen und Organisationen und öffnet sich der Lebenswelt. Die Schule wird somit zum Lern- und Lebensraum, wo nicht nur Kenntnisse und Fähigkeiten vermittelt werden, sondern Kinder auch lernen, ihre Freizeit sinnvoll zu gestalten.


Veränderte Lebenswelt

Die GTS versteht sich als Antwort auf eine veränderte Lebenswelt der Kinder. Sie bietet mehr Raum für soziales Lernen und kann die familiäre Erziehungsleistung unterstützen. Die GTS schafft mehr Chancengleichheit für alle Kinder, insbesondere für die Kinder aus benachteiligten Familien. Hier entsteht größere Unabhängigkeit von der sozialen Schicht oder der Herkunftskultur, Bildungsbenachteiligung kann dadurch kompensiert werden. Die GTS vernetzt alle am schulischen Entwicklungsprozess Beteiligten und ermöglicht eine Verbesserung der ganzheitlichen Bildung durch vielfältige Angebote in allen Bereichen (Hausaufgabenbetreuung, sportliche, musische, naturwissenschaftliche Aktivitäten).


Schule in additiver Form

Bei der GTS der Grundschule St. Martin handelt es sich um ein Ganztagsschulangebot in additiver Form. Dieses Modell belässt den Pflichtunterricht weiterhin am Vormittag. Die zusätzlichen Gestaltungselemente der Ganztagsschule schließen sich nach der Mittagspause an. Organisation der GTS Die Ganztagsschule findet von Montag bis Donnerstag statt. Sie schließt sich unmittelbar an den Vormittagsunterricht an, d.h. für das 1. und 2. Schuljahr nach der 4. Stunde und für das 3. und 4. Schuljahr nach der 5. Stunde. An diesen Tagen endet der Schulbetrieb um 16:00 Uhr. Am Freitag findet keine Ganztagsschule statt, der Unterricht endet für die Erstklässler um 12:00 Uhr, für die Kinder der 2., 3. und 4. Stufe um 13:00 Uhr.


(C) 2011 - Alle Rechte vorbehalten

Diese Seite drucken